Mittwoch, 27. März 2019

Brand in Grefrath: Bäume neben Schafgehege gehen in Flammen auf

Das Feuer am Sonntagmorgen griff auf mehrere Bäume über.
Foto:  Günter Jungmann

Das Feuer am Sonntagmorgen griff auf mehrere Bäume über.

Grefrath. In der Nähe eines Geheges für Schafe an der Straße Pastoratshof in Grefrath ist am frühen Sonntagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Ein Holzzaun war in Brand geraten - in der Folge fingen auch drei Bäume Feuer, erklärte ein Sprecher der Feuerwehr gegenüber unserer Redaktion. Die Feuerwehr war gegen 6.43 durch einen Zeitungsboten alarmiert worden.

Die Ursache für den Brand sei noch unklar. Die Feuerwehr sei eine Stunde (bis circa 8 Uhr) mit den Löscharbeiten beschäftigt gewesen. Ein Übergreifen der Flammen auf einen angrenzenden Schuppen habe verhindert werden können. pasch

Quelle: WZ Online

Feuerwehr bekämpft Brand bei Automobilzulieferer in Grefrath

Bei der Firma Draftex in Grefrath ist es am Dienstag zu einem Feuer gekommen. Auch Mitarbeiter griffen beherzt ein.

Die Feuerwehr war am Dienstagmittag in Grefrath im Einsatz.
Die Feuerwehr war am Dienstagmittag in Grefrath im Einsatz. Günter Jungmann

Die Feuerwehr war am Dienstagmittag in Grefrath im Einsatz.

Grefrath. Zu einem Brand auf dem Gelände der Firma Draftex an der Bahnstraße musste die Feuerwehr am Dienstag ausrücken. „Um 12.07 Uhr erfolgte die Alarmierung“, teilt Feuerwehrsprecher Edmund Laschet mit.

In einem Maschinenraum des Automobilzulieferers war ein Feuer ausgebrochen. Die Wehr rückte mit 38 Mann aus. Den Brand hatten die Kräfte auch Dank des beherzten und frühzeitigen Eingreifens einiger Draftex-Mitarbeiter schnell im Griff, so Laschet. Verletzt wurde niemand. Es sei kein erheblicher Sachschaden entstanden
 
Quelle: WZ Online

Absturz  eines Ultra Leicht-Flieger auf Landwirtschaftliches Gebäude in Vinkrath Vorst

Mit dieser Meldung wurden die Einsatzkräfte aus Schmalbroich, Mülhausen und Oedt zu einem Bauernhof in Vinkrath, Vorst zur Übung am Montag Abend alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte brennt das Gebäude (Rauch durch Nebelmaschine), die Türen sind verschlossen, Arbeiter sind im Gebäude vermisst und eine Person ist unter einem Landwirtschaftlichen Gerät eingeklemmt.

 

Während der Rettungsarbeiten wurde auch der Notfall eines Atemschutztrupps simuliert. Der verunfallte Trupp wurde durch die bereitstehenden Rettungstrupps befreit.

Die Wasserversorgung vor Ort funktioniert, was bei den Temperaturen für die ein oder andere Einsatzkraft zur angenehmen Erfischung wurde.

Bei der Nachbesprechung im Gerätehaus Mülhausen lobten Gemeindebrandmeister Hans Konrad Funken, die Löschzugführer Norbert Eidner (Schmalbroich), Löschugführer Albert Mertens (Oedt) sowie der Löschgruppenführer Michael Heyer mit Heinz Schürmanns (Mülhausen), als Ausrichter der Übung, die funktionierende Zusammenarbeit auch über die Gemeindegrenze hinaus.

In vielen Gesprächen an diesem Abend war das 125 jährige Jubiläum der Löschgruppe Mülhausen ein großes Thema. Am 07.09.2018 findet ein Festakt statt und am Samstag, den 08.09. 18 ein großer Dorfabend für die ganze Bevölkerung, die Eintrittskarten für den Dorfabend können bei jedem Mülhausener Feuerwehrmitglied erworben werden.

Text: Pressesprecher, Fotos: Heinz Schürmanns, Feuerwehr Grefrath

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok