Montag, 17. Juni 2019

Am Samstag Abend den 19.01.2019 trafen sich die Mitglieder der Löschgruppe Mülhausen der Feuerwehr Grefrath zu ihrer internen Jahreshauptversammlung. Traditionell wurde mit dem Besuch der Messe in St. Heinrich begonnen. 

 

In der Versammlung hielt Löschgruppenführer Michael Heyer einen Rückblick auf das Jahr 2018. Neben den  gestiegenen Einsätzen (2018: 71 Einsätze / 2017: 65 Einsätze) war das 125 jährige Jubiläum natürlich sehr arbeitsintensiv für alle Mitglieder, aber auch ein voller Erfolg. Daneben wurden wieder zahlreiche Lehrgänge durch die Mitglieder besucht und zahlreiche Übungen durchgeführt. 1.254 Stunden kamen so zusammen, hierzu zählt auch die Material und Fahrzeugpflege sowie die Pflege des Gerätehauses.

Die  Einsätze für die Löschgruppe Mülhausen teilen sich in 30 Hilfeleistungen, 20 Brandeinsätze und 14 Fehlalarme auf. Grundsätzlich wird die Löschgruppe immer mit dem Löschzug Oedt gemeinsam alarmiert. Ab dem Stichwort "Zimmerbrand" oder "Menschen in Gefahr" wird die Gesamtwehr Grefrath gemeinsam alarmiert, um immer genug Personal, vor allen Atemschutzgeräteträger, in der ganzen Gemeinde verfügbar zu haben. 

Mit ihrem Löschgruppenfahrzeug 10 (LF10) und dem Gerätewagen, vormals das Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank (TSF W), ist die Löschgruppe somit ein wichtiger Bestandteil, auch außerhalb von Mülhausen.

 

Das 125 jährige Jubiläum wurde mit allen Mülhausener Vereinen und Bürgern und zahlreichen  Freunden und allen Feuerwehren aus der Nachbarschaft am 7. und 8. September 2018 groß gefeiert. Im Festzelt wurde am Freitag, den 7. September ein Festakt abgehalten und ein großer Dorfabend am 8. September gefeiert. Ein Highlight des Jubiläums war die Chronik, Alfred Knorr und Heinrich Lennackers investierten hier viele Stunden Arbeit.

 

Der Mitgliederbestand ist konstant geblieben. Auf 24 aktive Mitglieder kann der Leiter der Feuerwehr Grefrath, Konrad Funken in Mülhausen zurückgreifen. Acht verdiente Mitglieder der Ehrenabteilung kommen aus Mülhausen und sind im Hintergrund auch gerne bei Übungen und Arbeitsdiensten dabei.

 

Als Fazit kann man sagen ein sehr arbeitsreiches und zeitintensives Jahr für die Mitglieder der Löschgruppe Mülhausen, aber sie selber sagen, dass hat auch den Zusammenhalt gefördert.

 

In allen Grefrather Ortsteilen sucht die Feuerwehr neue Mitglieder. Wer Fragen und/oder Interesse hat kann sich jederzeit an jeden Feuerwehrmann wenden oder sich auf der Internetseite www.feuerwehr-grefrath.de mit den Mitgliedern in Verbindung setzen.

Text: Pressesprecher FF Grefrath

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok